Inhalt

Schreiben ist nicht einfach

Inhalt

Eigentlich wollte ich heute an dem Thema weiterschrieben, dass ich gestern angefangen habe. Das habe ich auch. In meinen Notizen habe ich ein paar Abschnitte weitergeschrieben. Ich habe aber das Gefühl, dass ich noch nicht bei dem bin worauf ich eigentlich hinaus will bei dem Thema. Es wirkt so als würde ich noch etwas übersehen oder noch nicht ganz klar bekommen.

Seine Gedanken un Worte zu fassen ist anstrengend. Oft weiß man nicht genau wie man etwas so formulieren soll, dass es auch Sinn ergibt. Gleichzeitig macht das Schreiben Fehler in den eigenen Denkmustern sehr offensichtlich. Mir geht es oft so, dass ich etwas schreibe und dann später lese, nur um dann zu dem Schluss zu kommen, dass ich mir etwas vormache oder mich selbst austrickse.

Das ist glaube ich schon einmal ein Vorteil des Schreibens. Man ist außerhalb seines eigenen Kopfes damit und dreht sich nicht nur um sich selbst. Mit etwas Abstand das Geschriebene nochmal zu lesen schafft viel Klarheit.

Dieser Beitrag ist Teil 22 von 100 Days To Offload. Wenn Du mitmachen willst besuche https://100daystooffload.com